Team Kontakt

Hören & Hörverlust

Ein Hörverlust kann sich auf verschiedenste Weisen bemerkbar machen.

Probleme beim Sprachverstehen in Gesellschafft oder beim fernsehen gehören zu den häufigsten Situationen.

Ein vermuteter Hörverlust sollte möglichst schnell untersucht und bei Bedarf behandelt werden.

Das Ohr – ein sehr sensibles Organ

 

Schallwellen werden durch die Ohrmuschel und den Gehörgang auf das Trommelfell geleitet. Dies gerät in Schwingungen, welche durch die Gehörknöchelchen auf das Innenohr übertragen werden. Die im Innenohr vorhandene Flüssigkeit gerät in Bewegung. Dadurch entsteht eine Auslenkung der Hörsinneszellen. Diese wiederum wandeln den Bewegungsreiz in elektrische Impulse um, die durch den Hörnerv an das Hörzentrum geleitet werden. Dort entsteht der Höreindruck.

Auf diesem Weg können an unterschiedlichen Stationen Ursachen für einen Hörverlust entstehen.

 

 

Das Gehör ist der Zugang zu unseren Mitmenschen

 

Das Ohr ist in seiner Entwicklung bereits vor der Geburt abgeschlossen.

Im Mutterleib erkennt es bereits Umgebungsgeräusche oder vertraute Stimmen, wie die der Mutter und kann diese augenblicklich nach der Geburt zu ordnen.

Daraus erkennbar ist bereits, welche immense Bedeutung unser Gehör im Leben hat und wie wir darauf achten sollen es zu erhalten.

Unser Hörsystem arbeitet 24 Stunden täglich, ist immer aktiv und verarbeitet ständig Reize aus unserer Umwelt.

Das Hörzentrum kann entscheiden, was wichtig ist, auf was wir uns konzentrieren sollen, oder was uns unwichtig erscheint, was wir ignorieren können.

Dieser Filterungsprozess unseres Gehirns kann durch eine Hörminderung gestört und langfristig beeinträchtigt werden.

Wichtig ist daher vor allem, dass eine Schwerhörigkeit bereits in einem frühen Stadion erkannt wird und schnellstmöglich mit einer Hörgeräteanpassung versorgt wird. So können weitreichende Folgewirkungen verhindert werden.
Drei Jahre nach Beginn der Schwerhörigkeit verlernt das Hörzentrum bereits bestimmte Hörmuster, nach sieben Jahren sind diese gelöscht.

Das Gehör hat direkten Einfluss auf unsere geistige Entwicklung und Weiterentwicklung. Durch das Hören lernen wir, verarbeiten wir und interpretieren wir.

 

Hörmessungen

 

Damit wir einen Hörverlust genau bestimmen und erkennen können, ist eine vollständige Hörprüfung /Audiometrie bei uns notwendig.
Nur so können wir Ihnen die bestmögliche Lösung für Ihr Hörproblem anbieten.

Die Hörmessung ist kostenlos und wird nicht nur Personen mit einem bestätigten Hörproblem empfohlen.
Generell empfiehlt es sich sein Gehör einmal im Jahr testen zu lassen.

Eine genaue Diagnose Stellung erfolgt immer über den HNO-Facharzt. Konsultieren Sie diesen bitte, sobald eine Hörminderung vermutet wird.